Lohnt sich eine professionell erstellte Webseite?

Es gibt bei so ziemlich allen Werbemitteln heutzutage die Möglichkeit diese selbst zu machen. Überall finden sich dazu Hilfen im Internet. Manche sind dabei besser und andere schlechter.

Auch eine Webseite lässt sich heute schnell und günstig selber machen. Oft verwendet man dazu ein Baukastensystem. Doch ist dies für jeden geeignet, oder lohnt es sich eine Webseite durch professionelle Hilfe erstellen zu lassen?


Wozu brauche ich eine Webseite?

Mit einer Webseite präsentierst Du Dein Unternehmen im Internet. Du hast dadurch eine ganz neue Möglichkeit Dich darzustellen. Informationen die Du auf der Webseite teilst bleiben über längere Zeit erhalten. Deine Kunden können sich dort in Ruhe mit Deinem Unternehmen auseinander setzten. Sie haben die Möglichkeit sich mehr Informationen zu holen. Bietest Du Ihnen einen guten Mehrwert werden sie sich an Deine Seite erinnern.

Oft ist es so, dass wir durch Flyer, Visitenkarten etc. eine kurze Information von Unternehmen erhalten. Wenn wir uns für das Unternehmen interessieren, suchen wir nach der Webseite im Internet, um weitere Informationen zu erhalten. Wir wollen sehen, wer hinter dem ganzen steckt und welchen Nutzen wir von dem Unternehmen erhalten können.

Finden die Kunden keine Webseite ist es mittlerweile so, dass man das Unternehmen schneller vergisst. Wir sind fast alle so sehr mit dem Internet verbunden, dass viele Kaufentscheidungen darüber von uns gefällt werden.

Eine Webseite bietet Dir die Möglichkeit Dich und Dein Unternehmen umfangreicher darzustellen. Doch gerade bei einer Webseite ist der erste Eindruck sehr wichtig.

Was wollen Deine Kunden finden?

Deine Zielgruppe sucht nach Informationen zu Dir und Deinem Unternehmen. Sie fragen sich, was Du ihnen bieten kannst.

Du solltest Ihnen also Informationen liefern, durch die sie Dich und Dein Unternehmen besser kennen lernen. Biete ihnen etwas mehr als es durch einen Flyer möglich ist.

Du kannst z.B. eine schöne „Über mich“- Seite zeigen, Deine Dienstleistungen und Produkte ordentlich darstellen und eine Kontaktseite einbauen. Dadurch schaffst Du schon ein paar grundlegende Informationen, die Deinen potenziellen Kunden hilft Dich besser kennen zu lernen.

Dabei ist es wichtig direkt Dein Corporate Design auf der Webseite widerzuspiegeln. So erkennt Deine Zielgruppe noch schneller, dass es sich um Dein Unternehmen handelt.


Zieh Dich schön an!

Wie schon oben erwähnt ist die Umsetzung Deines Corporate Design auch bei Deiner Webseite ein wichtiger Punkt. Nur so lässt sich für Deine Zielgruppe ein Zusammenhang zu Deinen anderen Werbemitteln erstellen.

Dabei solltest Du darauf achten, dass Deine Webseite optisch klar aufgebaut ist. Zu viele Spielereien mögen im ersten Moment ganz witzig sein, schrecken aber oft eher ab. Deswegen ist ein klares Design oberste Priorität.

Du kommst aus einer bestimmten Branche? Diese Frage solltest Du mit „Ja“ beantworten können, denn Du solltest Deine Branche kennen. Dadurch kannst Du dann auch bei der Gestaltung Deiner Webseite genau auf die Bedürfnisse Deiner Zielgruppe eingehen. Soll es eher edel, schlicht, modern, klassisch, natürlich etc. wirken?


Freundlich bedienbar?

Vielleicht hast Du schon einmal von Usability gelesen? Diese zeigt die einfache und freundliche Bedienung Deiner Webseite an. Je höher die Usability, desto wohler wird sich Deine Zielgruppe auf Deiner Webseite fühlen.

  • Ladezeiten: Schnelle Ladezeiten sind wichtig, da so der User (Dein Besucher) die Seite nicht noch vor dem Laden wieder verlässt. Wir sind alle ungeduldige Menschen, wenn eine Seite nicht schnell genug aufgebaut ist, dann verlassen wir sie schnell wieder. Dieses Problem lässt sich durch wenige Spielereien mit Flash und PlugIns beheben.
  • lesbare Schriften: Die Schriften, die Du verwendest sollten im Web gut lesbar sein. Ebenfalls ist es heutzutage wichtig, dass diese auf dem Smartphone gut erkennbar sind. Versuche also klare Schriften zu verwenden, die sich in den Farben durch hohe Kontraste zum Hintergrund abgrenzen. (Deutlichstes: Schwarz/Weiß)
  • Logo/Slogan sichtbar: Dein Logo sollte oberhalb der Seite gut sichtbar sein. So kann Deine Zielgruppe schnell einen Bezug zu Deinem Unternehmen herstellen. Mit einem Slogan kannst Du Deine Unternehmensaussage ebenfalls schnell erfassbar darstellen. Auch dieser sollte oberhalb der Webseite platziert sein.
  • schnell erfassbar: Insgesamt sollte der Inhalt der Seite schnell erfassbar sein. Wo finde ich was? Durch ein einfaches Menü werden sich Deine Besucher schnell zurecht finden.
  • klare Menüstrukturen: Ein Menü sollte aus höchsten 7 einzelnen Punkten bestehen. So bleibt eine klare Struktur erhalten die schnell erfassbar ist. Ebenfalls sollten die Bezeichnungen des Menüs eindeutig sein. So weiß Dein Besucher wo er hinkommen wird.
  • Texte klar strukturiert: Deine Texte sollten durch Überschriften und Absätze gut strukturiert sein. Das vereinfacht Deinen Besuchern das Lesen von Texten. Ebenfalls ist es wichtig nicht zu sehr auf Suchwörter für SEO zu achten, sondern die Texte für Menschen und nicht nur für Suchmaschinen zu schreiben.
  • Corporate Design: Deine Webseite sollte sich Deinem Corporate Design anpassen. So schaffst Du ein einheitliches Bild, welches sich Deinen Besuchern einprägt.
  • Schlicht: Wichtig ist es ebenfalls die Seite schlicht zu gestalten und nicht zu überladen mit zu vielen Informationen. Dies würde den Besucher überfordern und ihn dann womöglich schnell wieder zum Verlassen der Seite bringen. Liefere also einen Mehrwert zum Flyer, Visitenkarten und Co, aber nicht so viel, dass es abschreckt.

Technik braucht es auch…

Die technische Umsetzung trägt zu Deiner Darstellung der Webseite bei. Ebenfalls kann sie Dir einiges erleichtern. Ich empfehle den meisten Kunden eine Seite mit WordPress. Dieses ist einfach zu bedienen und Du kannst jederzeit Texte und Bilder ändern, einen Blog schreiben oder mehr Seiten einfügen. Dein Unternehmen verändert sich und damit auch Deine Webseite. Denn diese sollte auch in regelmäßigen Abständen von Dir überarbeitet werden.


Ich baue es mit einem Kasten!

Genauso wie ich es in diesem Artikel zum Thema „Wozu brauche ich eine Grafikerin?“ beschrieben habe, ist es auch bei Deiner Webseite. Du kannst es natürlich auch alles selbst machen. Dazu gibt es Baukastensysteme mit denen man schnell und „einfach“ eine Webseite erstellen kann. Diese ist dann oft auch günstiger.  Doch leider verschweigen diese Baukästen einem, dass in keinster Weise auf die Individualität Deines Unternehmen eingegangen wird. Es sind vorgefertigte Designs, welche jeder benutzen kann. So ist es mir schon oft passiert, dass ich bei vielen Kunden aus der gleichen Stadt die gleichen Design gesehen habe. Keines war individuell und hat sich dadurch vom Markt abgehoben. Du solltest es Dir also vorher überlegen, ob es Dir wichtig ist Dich gezielt durch Individualität vom Markt abzuheben. Denn nur so kannst Du Dich von Deiner Konkurrenz unterscheiden.


Ich schaffe Deine Individualität!

Du möchtest Dich vom Markt abheben? Dann kann ich Dir dabei behilflich sein. Wir schauen uns den Markt und Deine Zielgruppe genau an und schaffen so ein Design für Dich, welches Dich von Deiner Konkurrenz unterscheidet. Mir ist es immer wichtig, dass Du Dich mit Deinem Corporate Design identifizieren kannst. So kannst Du wesentlich besser hinter Deiner Werbestrategie stehen.

Du möchtest ein authentisches Design für dein Business? Ich gestalte dein Logodesign und Corporate Design. Schreibe mir jetzt eine E-Mail: Ja, ich will ein neues Design für mein Business!

Du willst mich näher kennenlernen? Dann komme hier in die kostenlose Facebookgruppe „Bock auf grenzenlose Selbstständigkeit“

Und wenn du selbst dein Design gestalten willst, dann empfehle ich dir mein Workbook „Gestalte dein Design selbst!„: Ja, ich will mein Design selbst gestalten.

Deine Verena

Merken

Merken

Merken

By |2018-09-29T16:48:06+00:00Oktober 26th, 2015|Qualität, Webseite|0 Comments

About the Author: