Warum HEYRICARDO sein Markendesign veränderte

Heute liest Du einen Gastbeitrag zum Thema Markendesign von Ricardo vom Blog HEYRICARDO.com. Er bloggt seit mehreren Jahren über Photografie und sein Studium in Rotterdam. Seinen aktuellen Blog schreibt er auf Englisch und baut viele seiner Fotografien mit ein. Ein stylischer Mix aus interessanten Texten und Fotografien entsteht in jedem Blogartikel. Ich bin immer wieder fasziniert von der Entwicklung, die Ricardo in den letzten Jahren gemacht hat. Deswegen lohnt es sich für Dich ihm zu folgen!

Ricardo erzählt Dir in diesem Beitrag mehr darüber, warum er sein Markendesign komplett verändert hat.

Und los gehts:


Manchmal ist es halt so, du sitzt vor dem Laptop, schaust auf deinen Blog/Website und denkst: „Da fehlt was. Irgendwas stimmt hier nicht.“. Du verläufst dich irgendwie in Gedanken die einem den Spaß rauben. Du bist unkreativ, Ideen sprudeln nicht mehr wild in deinem Kopf wie sonst, irgendwie ist alles falsch.
Die Farbe die deine Marke kennzeichnet erscheint blass, hässlich und irgendwie ist es auch gar nicht mehr Deine Farbe. Dir fällt auf eigentlich bist das alles nicht mehr Du, es ist nicht mehr Dein Markendesign, Deine Farbe, Deine Bilder.
So habe ich mich auch gefühlt, und das nicht nur einmal. Angst davor, dass es wieder so ist? Nein, ich mache einfach alles neu! Du auch?

IRGENDWO MUSS MAN ANFANGEN

Ich habe ungefähr mit 16 Jahren angefangen über Fotografie zu bloggen. Es waren eigentlich immer nur kleine Artikel mit neuen Fotos die ich die Tage zuvor gemacht hatte. Aber es hat mir Spaß gemacht. Irgendwann kam dann der Zeitpunkt an dem meine kleine, relativ simple Seite nicht mehr genug war. Ich habe ein paar Kategorien in die Navigation gepackt, die Texte wurden größer und somit auch der Blog. Doch irgendwas störte mich. Klar, war ich mit meinen Fotos zufrieden, aber leider nicht wie ich sie präsentierte. Also musste ein Logo her, besser noch alles musste zusammen passen, wie bei den großen Fotografen und Blogs –  ein cooles Logo mit einem Blog in den passenden Farben und am besten noch der gleichen Schriftart. Der ganze Blog erstrahlte in neuem Glanz und die Fotos sahen so noch besser aus hatte ich das Gefühl.

Webseite_HeyRicardo

DU VERÄNDERST DICH, GENAU WIE DEIN MARKENDESIGN!

Genau wie Menschen verändern sich auch Unternehmen, sie werden größer, kleiner, besser, schneller – sie verändern sich eben. Warum sollte sich dein Markendesign dann nicht verändern dürfen?
Mindestens Tausend Mal habe ich gehört: „Änder dein Logo nicht immer, sonst erkannt man es hinterher nicht mehr!“ oder „Bald hast du alle Farben durch!“. Ich habe versucht es bei einem Look zu halten. Erst war es einfach und dann musste ich krampfhaft versuchen mich vom „Design anpassen“ Button meiner Seite fernzuhalten. Hat es geklappt? Nö! Zum Glück!

IDENTIFIZIER DICH MIT DEINEM MARKENDESIGN

Immer wieder habe ich meine komplette Corporate Identity verändert, einfach weil sie nicht mehr zu mir gepasst hat. Ich fand die Farbe plötzlich hässlich, die Schriftart einfach zu viel, alles war einfach nicht mehr ich. Manchmal hatte ich sogar gar keine Lust mehr darauf zu bloggen, einfach weil ich nichtmehr stolz auf meinen Blog war. Da ich aber genau mich mit meinen Fotos, mit meinen Texten und mit meinen Gedanken bei den Lesern „verkaufen“ möchte, muss mein Markendesign sich verändern, so wie ich mich auch verändere.

 Heyricardo_Portrait

BIST DU NOCH DEIN MARKENDESIGN?

Ich bin davon überzeugt, dass Design ein Prozess ist. Ich wachse, also tut dies mein Markendesign auch. Ich sorge dafür, dass meine Marke, meine Marke bleibt, auch wenn ich vielleicht das Risiko eingehe, dass sich Kunden für einen kurzen Moment wieder an mich gewöhnen müssen.

Sieh es doch mal so: Deine Leser wollen nur dann dein Produkt, wenn sie sich mit deinem Markendesign identifizieren können – heißt also, wenn sie sich mit Dir identifizieren können. Freunde und Familie kennen dich nur zu gut, sie wissen wie du tickst, wofür du stehst und was dich antreibt. Potentielle Kunden allerdings treffen nicht zuerst auf dich sondern womöglich erst auf deine Webpräsenz. Deine Website ist vielleicht also das einzige Kriterium an dem potentielle Kunden entscheiden – Ja oder Nein, Kaufen oder doch lieber woanders bestellen? Wie oft sind wir schon auf Website gelandet die wir gleich wieder geschlossen haben. Zu unübersichtlich, zu viel Info, total unmodern – einfach unsympathisch.

Bildschirmfoto 2016-09-20 um 15.07.26

Hier findest Du meinen Blog und mein neues Markendesign: www.heyricardo.com

Über Ricardo:

heythere-1

Ricardo bloggt auf seinem Blog über Fotografie, sein Leben als Student in Rotterdam – NL, er liebt guten Kaffee und inspirierende Gespräche unter Freunden.


Was kannst Du von Ricardo lernen?

Ricardo spricht hier über ein Thema, welches viele Unternehmer genau nachvollziehen können. Du vielleicht auch?

Dieses Gefühl, dass Dein Design nicht zu Dir passt und niemanden aus Deiner Zielgruppe berührt. Es fühlt sich falsch an und ist vielleicht veraltet oder sogar hässlich? Du solltest so ehrlich zu Dir sein, wie es geht. Hole Dir sonst eine Meinung von anderen Menschen (gerne von mir durch ein kostenloses Infogespräch: Hier Termin vereinbaren). Es ist nicht schlimm, wenn Dein Design nicht gut funktioniert und entwickelt ist. Viel wichtiger ist es, dass Du erkennst, dass sich etwas verändern muss.

Denn durch das Design baut sich vom ersten Augenblick die tiefere Beziehung zu Deiner Zielgruppe auf. Dies gelingt jedoch nur, wenn das Design Deine Zielgruppe wirklich anspricht. Dafür musst Du eine Strategie aufbauen und Dir genau darüber bewusst werden, was Du Deiner Zielgruppe für eine Botschaft vermitteln möchtest.

  1. Wer bist Du?

  2. und was machst Du für wen?

Das sind die Kernfragen, wenn Du die Strategie für Deine Marke entwickelst. Hört sich im ersten Moment nach zwei banalen Fragen an. Wenn Du Dir aber wirklich Zeit nimmst und genau darüber nachdenkst, wirst Du sehen, wieviel tiefe diese Fragen haben.

Du möchtest ein authentisches Design für dein Business? Ich gestalte dein Logodesign und Corporate Design. Schreibe mir jetzt eine E-Mail: Ja, ich will ein neues Design für mein Business!

Du willst mich näher kennenlernen? Dann komme hier in die kostenlose Facebookgruppe „Bock auf grenzenlose Selbstständigkeit“

Und wenn du selbst dein Design gestalten willst, dann empfehle ich dir mein Workbook „Gestalte dein Design selbst!„: Ja, ich will mein Design selbst gestalten.


Gratis E-Mailserie: Warum dein Design so wichtig für deinen Businesserfolg ist!

Trage dich jetzt kostenlos ein und erhalte jede Woche 1x eine E-Mail mit spannenden Infos zu deinem Design und wie es dich erfolgreich macht als Selbstständige.

*Die Angaben sind freiwillig. Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und erscheint alle 7 Tage (wöchentlich) an die von dir angegebene E-Mailadresse. Gelegentlich werden wir dich über unsere Angebote und Leistungen informieren.

By |2018-10-12T15:25:16+00:00September 20th, 2016|Marke|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment