Traust Du Dich Deine Persönlichkeit mit Deiner Marke zu zeigen?

Im letzten Beitrag ging es um meinen eigenen authentischen Weg. Ja, ich hatte das Gefühl, dass ich ihn verlassen habe. Allerdings bringt mich diese Erkenntnis auch dazu mich zu fragen, wie stark die Persönlichkeit zum eigenen Markenaufbau gehört.

Und genau dieser Frage gehe ich im heutigen Beitrag nach. Wieder mit meiner eigenen Geschichte und meinen eigenen Gedanken dazu. Viel Spaß 😉


Unsere Persönlichkeit ist das, was uns wohl auszeichnet oder kennzeichnet. Je nachdem, wie man die Persönlichkeit sehen möchte.

Wir haben unsere eigene Persönlichkeit, die wir selbst leben und die, die nach Aussen für alle sichtbar ist. Dann kommt noch die dazu, die das Aussen auf uns drauf legt.

Die Persönlichkeit, die Du nach Aussen zeigst ist das, was das Aussen von Dir wahrnimmt. Manchmal vielleicht sogar stärker und anders, als Du es beabsichtigt hast.

Denn nicht immer stimmt die Wirkung, die Du selbst gerne ausstrahlen möchtest mit dem überein, was das Aussen wahrnimmt.

Deswegen versuchen sich viele zu verstellen. Sie wollen dem Aussen gefallen und passen sich an.

Ich habe mich früher oft angepasst

Ich war früher ein sehr schüchterner Mensch, dazu noch Introvertiert und wie ich mittlerweile weiß auch noch Hochsensibel. Eine wunderbare Mischung, um als Aussenseiterin durch die Welt zu gehen.

Ich habe nie zu Gruppen gepasst und bin auch nie in besonders laut aufgefallen. Ich war teilweise in der Klasse so ruhig und zurückhalten, dass viele bestimmt noch nicht einmal wussten, dass es mich gab.

Um dazuzugehören habe ich oft versucht mich anzupassen und so zu sein wie sie: Extrovertiert, laut und auffallend.

Was glaubst Du wie schlecht das geklappt hat? Sehr sehr schlecht 😀

Ich bin regelmäßig daran gescheitert und habe immer wieder dieses Gefühl gehabt, dass das absolut nicht zu mir passt.

Auch mein Aussen hat gemerkt, dass etwas an mir nicht stimmte. (Kinder können grausam sein.. 😀 ) und hat sich von mir genauso abgewendet, wie ich mich von ihnen.


Heute weiß ich warum

Ich weiß, dass es damals passiert ist, weil ich nicht so war und mich verstellt habe. Ich habe eine Show gespielt, um irgendwie zu zeigen: Hey, ich bin wie ihr!

Aber ich bin damals Menschen hinterhergelaufen, die gar nicht wie ich waren und nicht zu mir und meinem Leben gepasst haben. Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass es nicht reicht sich zu verstellen.

Menschen wollen mit Dir zusammen sein, weil sie sich in Dir wieder finden, Du sie inspirierst und sie sich gut bei Dir fühlen.

Weil es eine Verbindung und einen Zusammenhalt gibt.


Können wir das mit dem Aufbau unserer Marken verbinden?

Im letzten Artikel, habe ich beschrieben, dass ich in den letzten Wochen nicht mehr so ganz bei mir war.

Ich habe mich einfach nicht getraut meine Persönlichkeit zu zeigen.

Ja, heute sage ich es Dir ehrlich: Ich habe mich wieder wie damals in der Schule gefühlt. Dachte ich müsste mich anpassen an den Stil anderer. So wie die das mit ihrer Werbung und ihrem Markenauftritt machen. Ich dachte so müsste ich es auch machen, um erfolgreich zu sein.

Und ja, ich will erfolgreich werden und weiter wachsen. Stärker werden, in mir drin und auch stärker werden mit meiner Marke.

Aber auf meine Art. Mit meiner Persönlichkeit und meinen Stärken und Schwächen.

Ich bin kein Mensch, der nur das kalte Produkt bewerben will und die Menschen die es kaufen vergisst.

Ich will den Kontakt zu den Menschen, die schon lange jeden Tag zu meiner Community werden.

Für mich braucht Marketing auch viel Persönlichkeit. Denn auch ich suche mir die Leute aus, die mich von ihrer Persönlichkeit und Geschichte ansprechen.

In der Schulzeit ist es doch auch eine Art Marketing bzw. Markenaufbau. Wir entwickeln uns zu Menschen, die einfach so akzeptiert werden wollen wie wir sind. Mit allem was uns wirklich ausmacht. Wir suchen uns Menschen, die so sind wie wir und ja, verkaufen unsere Gedanken und Geschichten an sie.

Natürlich geht es in der privaten Welt erstmal nicht um den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen.

Aber, wenn wir heutzutage unsere Kunden nicht als Menschen sehen, dann werden wir und unser Business auch nicht zu starken Marken.

Marken brauchen diese Persönlichkeit. Gerade wir Unternehmerinnen, die alleine unterwegs sind und voll und ganz hinter unserem Business stehen müssen auf unsere eigene Persönlichkeit und Geschichte setzen.

Alle großen Marken von großen Unternehmen haben ebenfalls eine Geschichte zu erzählen. Und sind wir mal ehrlich: Wir kennen sie fast alle.

Apple ist da ja nur ein kleines Beispiel.

Sie lassen uns teilhaben an ihrer Geschichte und hauchen den Marken, Produkten und Unternehmen damit eine Persönlichkeit ein. Sie bekommen etwas, womit wir uns identifizieren können.

Der kalte, harte und gefühlslose Apple-Rechner wird plötzlich zum stylischen Produkt mit einer Geschichte.

Sowas will ich auch für mein Business. Sowas will ich auch für Dein Business.


Wie können wir am einfachsten unsere Persönlichkeit in unsere Marken bringen?

Die Frage ist: Aus welcher Motivation heraus hast Du Dich entschieden das zu tun, was Du tust? Warum bietest Du genau die Produkte und Dienstleistungen an, die Du anbietest?

Und sowas wie: ich habe das eben gelernt – zählt jetzt hier nicht! 😀

Obwohl Du da vielleicht auch ansetzen kannst. Gerade, wenn Du zwar das gelernt hast, was Du anbietest, aber daraus durch Deine eigenen Erfahrungen noch viel mehr entwickelt hast.

So wie ich mittlerweile gemerkt habe, wie wichtig es mir ist meiner Community mein Wissen zu geben, damit sie sich selbst weiterentwickeln können.

Das war so auch nie von mir geplant. Ich dachte, dass ich mein Wissen aufbaue und dann einfach Dienstleistungen für Kunden anbiete.

Was bietest Du an, was mit Deiner eigenen Geschichte zu tun hat? Wie bist Du an Deinen, diesen Punkt gekommen, an dem Du gerade stehst?

Wenn Du das alles einmal für Dich zusammenfasst und daraus Deine Geschichte entwickelst, dann kannst Du es wunderbar verwenden, um darüber Deine Blogbeiträge zu schreiben, Videos, Audios und Beiträge für Social Media zu formen.

Denn genau Deine Geschichte, Deine Erfahrungen, Dein Wachsen und Dein Scheitern, Dein immer wieder aufstehen und weitermachen – das wollen die Menschen erfahren.

Damit kannst Du die Menschen inspirieren und ihnen zeigen, dass sie es ebenfalls schaffen können – mit Deiner Hilfe.

Was gibt es, dass Dich einzigartig macht? Schreib es mir in die Kommentare 🙂

Wir sind übrigens dein kreatives Team, wenn es darum geht ein Design zu gestalten welches dich und deine Produkte perfekt präsentiert, dich sichtbar werden lässt und deine Kunden zielgerichtet anspricht. Christiane und Verena unterstützen dich mit Branding, Printdesign, Webdesign und Büromanagement.

Folge uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen:

By |2020-04-20T10:24:03+00:00April 19th, 2017|Marke|0 Comments

About the Author:

Hallo, ich bin Verena. Grafikdesignerin und Bloggerin hier auf meiner Webseite. Ich unterstütze dich, zusammen mit meiner Kollegin Christiane Heinrich, durch Branding, Printdesign, Webdesign und Büromanagement.