Wie viel Mut kostet Dich Deine Werbung?

Die Geldkosten für Deine Werbung hast Du einkalkuliert? Die Zeit, die Dich Deine Werbung kosten wird ebenfalls? Aber hast Du auch daran gedacht, wie viel Mut Dich Deine Werbung kosten wird?


Werbung ist mehr als einen Flyer drucken zu lassen

Einen Flyer gestalten lassen und ihn dann gedruckt in Dein Büro zu stellen ist eine einfache Sache. Du kannst ihn den ganzen Tag ansehen und in die Hand nehmen. Er sieht gut aus.

Aber dann kommt in Dir die Frage hoch: Wer will den schon sehen? Was interessiert die Menschen überhaupt meine Werbung?

Es ist einfach mehr hinter einer Werbung als die Gestaltung und der Druck des Werbemittels.

Die richtige Gestaltung Deiner Werbung ist wichtig. Sie muss geplant sein und bewusst entschieden werden. Es reicht nicht einfach alles schön aussehen zu lassen. Gestaltung von Werbung hat immer bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Deswegen ist es wichtig, dass Du die Gestaltung genau planst.

Ebenso ist es beim Druck Deiner Werbung. Der Druck bestimmt die Art und Weise wie Deine Werbung später präsentiert wird. Auch dabei solltest Du auf die hochwertige Produzierung achten. Es sollte passend für die jeweilige Werbeart sein und ebenso einfach für Deine Zielgruppe zu gebrauchen.

Es steckt noch so viel mehr in Deiner Werbung: Planung, Zeit, Konzepte, Strategien, Geld etc.

Eine Sache wird jedoch oft vergessen. Sie wird einfach vorrausgesetzt. Denn so schwer ist das doch alles nicht oder?

Was passt zu Dir?

Es gibt viele verschiedene Formen, um zu werben. Du kannst so viele Sachen machen, dass Du ein Leben lang die verschiedensten Werbeformen testen kannst.

Sinnvoll ist das ständige Testen natürlich nicht. Denn so hast Du in keinem Bereich einen konstanten Weg.

Werbung muss natürlich zu Deiner Dienstleistung oder Deinem Produkt passen. Ebenfalls zu Deinem Unternehmen. Aber ich bin der Meinung, dass sie ebenso zu Dir passen muss.

Es bringt Dir nichts, wenn Du Dich immer wieder durch Deine Werbeart quälen musst und gar keinen Spaß daran hast. Das wirkt sich auf Deine Werbung aus, denn Deine Zielgruppe merkt dann, dass Dir der Spaß daran fehlt. Sie denkt sich, wenn Du schon keine Lust hast für Dein Unternehmen zu werben, warum solltest Du dann Lust haben für sie zu arbeiten?

Deswegen ist ein wichtiger Bereich bei Deiner Art zu werben, zu wissen, was Dir Spaß machen würde. Wie würdest Du Dein Unternehmen am liebsten präsentieren?

Also musst Du Dir jetzt die Frage stellen: Was macht mir Spaß?

  • Onlinewerbung: Internetseite, Blog, SocialMedia Anzeigen, SocialMedia Netzwerken, Seminare, Onlinekurse, Onlineshop etc.

  • Printwerbung: Flyer, Broschüren, Mailings, Anzeigen, Plakate etc.

  • Pressewerbung: Zeitungsartikel, Fernsehberichte, Radioberichte etc.

  • Messen, Events für Deine Branche

  • Netzwerken allgemein

  • Akquise jeglicher Art (Telefonaquise)

Das sind nur einige Formen die Du nutzen kannst. Was passt davon am Besten zu Dir? Was gehört dann alles noch mit dazu?

  • Eine Internetseite muss gefüllt und ständig aktualisiert werden

  • Printwerbung muss verteilt und verbreitet werden

  • Pressewerbung muss geschrieben werden, viel Recherche kommt hinzu

  • Messen, Events müssen geplant und organisiert werden

  • Netzwerke müssen aufgebaut und gepflegt werden

  • Akquise ist je nach Art oft auch eine Überwindung

Zu jedem Punkt gibt es dann Dinge, die gut und schlecht sind. Wo kannst Du Dich einordnen?

Bedenke auch, dass es am sinnvollsten ist eine gute Kombination aus diesen Werbeformen zu nutzen. Denn so erreichst Du Deine Zielgruppe an verschiedenen Orten. Versuche immer eine Hauptwerbeform zu nutzen und dann weitere einzubringen. Diese kannst Du dann versuchen reduzierter zu führen. Zum Beispiel dann nur Flyer verteilen, anstatt Flyer und Mailings zu verschicken.


Es braucht allerdings alles noch eine Prise …

Du hast alles geplant? Hast etwas gefunden, was Dir Spaß machen würde? Du liebst diese eine Werbeform sehr und kannst Dich voll und ganz damit identifizieren.

Das ist super.

Doch was brauchst Du noch? Welche Prise fehlt Dir und lässt Dich trotzdem nicht starten? Warum sitzt Du immer noch vor Deiner Werbeplanung und hast Bauchweh?

Es ist etwas, was wir alle brauchen. Die letzte Prise, die Deine Werbung erfolgreich macht:

Es ist Dein Mut.

Es mag so banal klingen, doch wie oft hattest Du schon Angst?

  • Angst davor, dass niemand Deine Webseite sehen will?

  • Angst davor, dass niemand Deine Blogbeiträge lesen will? (Meine heimliche Angst.. 😉 )

  • Angst davor, dass niemand Deinen Flyer nehmen will?

  • Angst davor, dass alle Deine Werbung langweilig finden und darüber lachen?

  • Angst davor, dass Du abgewiesen wirst, sei es am Telefon oder beim Verteilen Deiner Werbung?

  • Angst davor, dass keiner ein Netzwerk mit Dir aufbauen will?

  • Angst davor Dich zu zeigen und zu präsentieren wie Du bist?

  • Angst davor nicht genug zu sein und zu machen?

Hört sich für Dich alles sehr nach Fragen aus der Persönlichkeitsentwicklung an? Teilweise trifft das sogar zu.

Werbung zu machen ist auch immer eine persönliche Weiterentwicklung. Mit jeder Werbung öffnest Du Dich mehr und sammelst mehr Erfahrungen. Diese Erfahrungen sind sowohl positiv, als auch negativ. Sie bereiten Dir Bauchweh und machen Dir Angst.


Werbung zu machen erfordert Mut und macht Dich mutig!

Ich glaube, dass so gut wie jeder am Anfang Angst hat zu werben. Gerade, wenn man anfängt und sich erst auf dem Markt platzieren muss. Man hat dann einfach noch keinen der sagt, dass das was man macht gut ist. Mag sein, dass Deine Familie und Freunde sagen, dass alles super ist. Diese sagen dies jedoch oft einfach aus Nettigkeit. Eine wirkliche Einschätzung erhältst Du nicht. Und so musst Du alleine Deinen Weg laufen.

Die ersten Schritte sind schwer, doch nach und nach wirst Du spüren wie Deine Werbung wirkt. Du wirst erkennen, was nicht funktioniert und was Dich und Dein Unternehmen weiter bringt. Vielleicht wirst Du Menschen treffen, die Dich unterstützen und die Dich super finden.

Du musst oft Grenzen überspringen, wenn Du werben willst. Dich zu öffnen und zu Dir zu stehen ist gerade als Einzelunternehmerin sehr wichtig. Denn so bringst Du Deine Persönlichkeit mit hinein und die Menschen fangen an Dich zu mögen. Sie bauen vertrauen zu Dir auf und damit zu Deiner Dienstleistung.

Du wirst mit jedem Schritt mutiger werden und neue Wege erforschen wollen. Es macht sogar eine Menge Spaß zu werben. Vorallem mit einem Design, welches wirklich zu Dir passt!


Gibt es etwas, was Dir Angst macht? Etwas, was Dich davon abhält wirklich zu werben?

Du möchtest ein authentisches Design für dein Business? Ich gestalte dein Logodesign und Corporate Design. Schreibe mir jetzt eine E-Mail: Ja, ich will ein neues Design für mein Business!

Du willst mich näher kennenlernen? Dann komme hier in die kostenlose Facebookgruppe „Bock auf grenzenlose Selbstständigkeit“

Und wenn du selbst dein Design gestalten willst, dann empfehle ich dir mein Workbook „Gestalte dein Design selbst!„: Ja, ich will mein Design selbst gestalten.

 

Merken


Gratis E-Mailserie: Warum dein Design so wichtig für deinen Businesserfolg ist!

Trage dich jetzt kostenlos ein und erhalte jede Woche 1x eine E-Mail mit spannenden Infos zu deinem Design und wie es dich erfolgreich macht als Selbstständige.

*Die Angaben sind freiwillig. Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und erscheint alle 7 Tage (wöchentlich) an die von dir angegebene E-Mailadresse. Gelegentlich werden wir dich über unsere Angebote und Leistungen informieren.

By |2018-10-12T15:41:01+00:00Mai 24th, 2016|Werbung|2 Comments

About the Author:

2 Comments

  1. Susanne Februar 24, 2017 at 12:40 pm - Reply

    Liebe Verena,

    ich lese Deine Blogposts und das auch noch gerne 🙂 So viel zu Deinen Ängsten 😉 Gefunden habe ich Dich über Pinterest, nur falls Du Dich fragen solltest, ob diese Art der Werbung funktioniert.

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Verena Februar 27, 2017 at 9:47 am - Reply

      Hallo Susanne,

      das freut mich sehr! 🙂 Dann kann ich meine Ängste ja immer mehr einpacken 😉

      Da ich Pinterest noch nicht so lange nutze ist die Info wichtig für mich. 🙂

      Lieber Gruß Verena

Leave A Comment