Langweiliges Thema – gute Wirkung!

Ich sitze in den letzten Wochen viel vor meinen Themen und Bereichen von meinem Unternehmen und überlege, wie ich es für Dich interessant machen kann. Wie kann ich Dich für Grafikdesign begeistern?

Manche Themen lassen sich einfach und interessant darstellen. Du wirst Dich damit gerne auseinander setzten wollen.

Doch dann gibt es einzelne Themen, die ich mir notiert habe, die einfach extrem langweilig sind. Ich gebe es zu: Sie sind langweilig.

Warum zur Hölle sollte es Dich interessieren, weswegen ich gerade für einen Flyer 170g Papier nutze anstatt 200g Papier? Oder warum ein Ochse im Baum sitzt? Vielleicht auch die Berechnung des Buchstabenabstandes und Zeilenabstandes zur Textformatierung?

Natürlich könnte ich jetzt sagen: Weil es wichtige Produkte/Dienstleistungen/Slogan sind die Dein Unternehmen nach vorne bringen. Deswegen musst Du Dich mit diesen Themen auseinander setzten. Aber würde mir das etwas bringen? Würde es Dir etwas bringen Dich mit langweiligen Themen zu beschäftigen, die Deinen Kopf einschlafen lassen?

Nein!

Langweilige Bereiche in Deinem Unternehmen erkennen. 

Ich würde sagen, dass so ziemlich jedes Unternehmen Bereiche hat, die absolut langweilig für Ihre Kunden sind. Es gibt immer etwas, was die Kunden zwar brauchen, aber, wenn Sie es nicht brauchen würden, dann würde dieser Bereich auch keinerlei Beachtung erhalten. Es wäre eben ein weiterer Bereich auf der Liste Deiner Leistungen.

Am Anfang habe ich dies gar nicht gesehen. Schließlich finde ich an meinem Beruf so ziemlich alles interessant und spannend. Ich kann vor einem Briefbogen sitzen und den kompletten Aufbau analysieren und auseinander nehmen, mich stundenlang mit einem Flyer von Mcdonalds auseinander setzten und versuchen zu entdecken, warum der Grafiker gerade den Burger mit dem Hintergrund verbunden hat. Wieso ist der kleine Text rechts oben angeordnet und nicht links unten? Welcher Sinn steckt hinter dem Blauton? Ich beschäftige mich einfach gerne mit Grafikdesign und denke mich in die einzelnen Prozesse hinein.

Meine Freunde kennen dies mittlerweile und wissen genau, warum ich in einem Geschäft bei jedem Flyer durch eine kurze Berührung die Papiergrammatur herauszufinden versuche. Andere Menschen verwirrt es am Anfang. Sieht auch etwas seltsam aus, das gebe ich zu.

Ich habe mich in den letzten Wochen also hingesetzt und mir alle Themen aufgeschrieben, die ich interessant finde an meinem Beruf, Unternehmen und meiner Branche. Dabei kamen wirklich viele verschiedene und für mich spannende Themen heraus. Ich war begeistert. Doch warum sollten Sie Dich interessieren?


Welche Themen langweiligen Dich? 

Ich saß vor dieser Liste und kam nicht weiter, also befragte ich meine Freunde/Bekannte und Kunden, welche Themen sie interessieren würden. Die Themen, die am Ende niemand gewählt hatte, setzte ich auf die Liste der langweiligen Themen.

Vielleicht kannst auch Du auf diesem Weg einmal herausfinden, was Deine Kunden wirklich interessieren könnte? Frage einfach einmal nach und schaue, welche Themen sie gerne erklärt bekommen haben möchten.

ochseimbaum


Nutze die langweiligen Themen aus!

Solche langweiligen Themen nutze ich sehr gerne aus. Das ist nicht besonders nett ihnen gegenüber, aber mal ehrlich: Haben sie es anders verdient?

Sie liegen auf unserer Leistungenliste herum, machen es sich dort gemütlich und lachen uns vielleicht sogar aus, weil sie uns immer wieder Kopfzerbrechen verursachen.

Für mich sind es genau die Themen, um die sich immer wieder meine Gedanken kreisen. Wie zeige ich Dir diese Themen auf eine spannende Art und Weise? Was könnte die eine Kleinigkeit sein, die Dich für sie begeistert.

Ich werde mich jetzt langsam an diese Themen von hinten heranschleichen und sie mir packen und für Dich interessant gestalten. Da können sie noch so sehr lachen.


Querdenken ist angesagt!

Ich denke sehr gerne anders über Dinge nach und versuche neue Wege zu finden. Dies ist in meinem Beruf sehr wichtig, aber auch für mich persönlich sehr schön. Ich sehe nicht nur einen Weg, sondern gestalte mir mehrere Optionen, um den richtigen Weg zu finden.

Es gibt immer verschiedene Perspektiven, um eine Situation oder ein Thema zu beschreiben. Nie ist nur eine Sichtweise da.

Genau so ist es auch mit langweiligen Themengebieten. Sie erscheinen uns auf den ersten Blick so, als wäre in ihnen kein Potenzial. Nichts kann uns an ihnen begeistern und wir beachten sie gar nicht. Doch wenn wir uns noch einmal genauer mit Ihnen beschäftigen und sie aus einer anderen Perspektive sehen, dann können wir auch in ihnen vieles entdecken. Wir müssen ihnen nur die Chance geben sich zu entwickeln.


Ich zeige es Dir!

Als Beispiel zeige ich Dir wirklich jetzt einmal den Buchstabenabstand. Dieser beschreibt den Abstand den die Buchstaben in einem Wort zueinander haben.

Buchstabenabstand, Typografie

Es ist ein Bereich aus der Typografie, welcher zum theoretischen Teil gehört. Man nutzt es zum Beispiel, wenn man einen Text in einem Buch in eine Zeile einpassen muss. Denn manchmal handelt es sich wirklich um kleine Millimeter, die eingespart werden können. Das menschliche Auge kann diese nicht wahrnehmen.

Hier im Bild einmal etwas verstärkt, um es für Dich sichtbar zu machen.

Buchstabenabstand, Text, Fliesstext

Nicht besonders spannend nicht wahr?

Jetzt ist es meine Aufgabe eine neue Perspektive für Dich zu finden, die dieses Thema für Dich interessant macht. Das ist jetzt gerade keine einfache Aufgabe. Auch für mich nicht. Aber ich überlege jetzt einfach kurz und lege den Beitrag zur Seite. Nehme mir ein paar Minuten Zeit. Natürlich dürfen wieder meine Stifte und ein Blatt zum Scribbeln nicht fehlen.


Neue Ideen – neue Wirkung

Ein paar Ideen und Wege habe ich jetzt gefunden. Vielleicht gefallen Sie Dir ja?

Beziehung der Buchstaben

Die Beziehung der Buchstaben

Buchstaben gehören zusammen. Sie bilden unsere Worte mit denen wir uns ausdrücken, formen durch ihre Anwesenheit innerhalb eines Wortes Namen und Bezeichnungen. Ohne sie funktionieren ganze Sätze nicht. Sie halten die Worte am Leben. Dies gelingt ihnen nur durch ihre Beziehung untereinander. Halten Sie zusammen, dann lassen sie etwas Ganzes entstehen. Fehlt nur einer von ihnen, erhält das Ganze einen neuen Sinn oder wird sinnlos. Deswegen darf man ihnen ihren Freiraum geben und einen gewissen Abstand schaffen, kann sie aber nie ganz weglassen oder unendlich trennen. 

Gemeinsam stark Buchstaben

Nur gemeinsam sind sie stark!

Sie sind ein Team. Ein Team, welches durch ihren Zusammenhalt eine Gemeinschaft bildet und etwas Neues schafft. Sie können starke Worte zusammen bilden und diese für uns lesbar machen. Ohne ihren starken Zusammenhalt wären die Worte ohne Bedeutung oder ohne Sinn. Sie nutzen Ihre Gemeinschaft und sind dadurch stark in ihrer Aussage. Trennt man sie zu weit, dann verlieren sie ihre gemeinsame Stärke und fallen auseinander. 

Buchstaben, Gemeinsam stark

Sie schaffen Wiedererkennung!

Buchstaben schaffen durch ihren Zusammenhalt einen Wiedererkennungswert. Nur durch sie können wir ein Wort sofort erkennen und müssen dazu noch nicht mal das ganze Wort lesen. Sie sind jedes mal gleich in ihrer Anordnung. Trennen wir sie zu weit zerstören wir den Wiedererkennungswert und damit auch ihr Bildnis des Wortes. 


Jedes Thema bietet Raum für neue Ideen!

Du wirst auch in langweiligen Themen neue Ideen finden, mit denen Du eine gute Wirkung bei Deinen Kunden hinterlassen kannst. Trau Dich einfach auch mal über andere Wege bei dem Thema nachzudenken und es spannend darzustellen.

Mache es anders als alle anderen, denn nur so kannst Du auffallen. So kann aus einem ganz langweiligen Thema schnell mal etwas werden, was für viele Menschen interessant ist und eine hohe Wirkung auf sie hat, denn: Endlich macht es mal jemand anders!

Baue zum Beispiel eine Geschichte um das jeweilige Thema auf. Sei verrückt und kreativ dabei, dann kannst Du so ziemlich jedes Thema für Deine Kunden interessant anwerben.

Wie gehst Du mit langweiligen Themen um? Schreibe mir dazu gerne einen Kommentar.

Deine Verena

Du möchtest ein authentisches Design für dein Business? Ich gestalte dein Logodesign und Corporate Design. Schreibe mir jetzt eine E-Mail: Ja, ich will ein neues Design für mein Business!

Du willst mich näher kennenlernen? Dann komme hier in die kostenlose Facebookgruppe „Bock auf grenzenlose Selbstständigkeit“

Und wenn du selbst dein Design gestalten willst, dann empfehle ich dir mein Workbook „Gestalte dein Design selbst!„: Ja, ich will mein Design selbst gestalten.

Merken

Merken

Merken


Gratis E-Mailserie: Warum dein Design so wichtig für deinen Businesserfolg ist!

Trage dich jetzt kostenlos ein und erhalte jede Woche 1x eine E-Mail mit spannenden Infos zu deinem Design und wie es dich erfolgreich macht als Selbstständige.

*Die Angaben sind freiwillig. Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und erscheint alle 7 Tage (wöchentlich) an die von dir angegebene E-Mailadresse. Gelegentlich werden wir dich über unsere Angebote und Leistungen informieren.

By |2018-09-29T16:51:16+00:00August 21st, 2015|Dienstleistungen, Kreativprozess, Produkte, Themen, Wirkung|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment