Inspirationsgespräche

Ein kleines Gespräch kann mir viel Inspiration für mein Leben und meine Arbeit geben. Es braucht nicht viele Themen und auch nicht viele Worte. Oft reichen nur ein paar Gedankenanstösse, um mich wieder mit neuen Ideen zu füllen.

Es ist dann auch egal, worum sich das Gespräch dreht. Es entwickelt sich einfach von selbst. Allerdings hat ein Getränk dabei auf mich eine große Machtausübung…


Die Macht des Kokos-Latte-Macchiatto

Ein Inspirationsgespräch braucht bei mir nicht viel: Eine Freundin voller verrückter Ideen in ihrem eigenen Kopf, McCafé und einen Kokos-Latte-Macchiatto.

Es sind seit längerer Zeit diese drei Dinge, die mich immer wieder zu inspirierenden Gesprächen führen. Jedes mal entstehen dabei neue Gedanken, Ideen und Einfälle. Neue Sichtweisen auf das Leben.

Schon oft hatten ich und meine Freundin das Gefühl der Kokos-Latte-Macchiatto spiele dabei eine wichtige Rolle. Wir geniessen ihn und vermissen ihn sehr, wenn wir ihn mal ein paar Wochen nicht zusammen trinken.

Doch es ist immer wieder dieser Kokos-Latte-Macchiatto der uns zusammen führt. Der unsere Ideen und Gedanken zusammen bringt und sie neu formt.

In Gesprächen neue Sichtweisen finden

Stecken wir in Situationen fest, dann können uns Gespräche mit anderen Menschen wieder neue Sichtweisen entdecken lassen. So ist es auch bei Momenten in denen ich in meiner Kreativität feststecke. Ich brauche dann einfach etwas, was mich inspiriert.

Weiterhin auf das Blatt starren und hoffen, dass endlich eine Idee aus mir heraussprudelt bringt mich dann nicht weiter. Ich muss die Situation auflösen und mich einer anderen Sache widmen.

Dann ist es Zeit meine Freundin zu fragen, ob sie Lust auf einen Kokos-Latte-Macchiatto hat. Sie weiß sofort, dass ich ein Gespräch brauche, was mich wieder innerlich formt und ordnet. Sowohl im privaten Bereich, als auch im beruflichen. Denn beides spielt bei mir zusammen. Ideen entstehen nicht nur in meiner Arbeitszeit. Mein Kopf ist immer kreativ – selbst in der Nacht.

Wir setzen uns also zusammen und erzählen uns einfach unsere Gedanken. Vieles wird dann besprochen und neue Ideen werden gesponnen. Oft in ganz andere Richtungen, als wir es am Anfang des Gespräches beabsichtigt haben. Sich hinsetzen und einfach aussprechen oder auch mal etwas zeichnen und dadurch etwas bildlich darstellen.


Es wird kreativ

Jedes Gespräch wird bei uns kreativ. Wir sind beide Menschen die gerne freie Ideen entwickeln und diese zusammen formen. Dadurch bekomme ich neue Inspirationen für meine Kunst. Dazu zähle ich sowohl das Grafikdesign, als auch das Schreiben. Denn genau so bin ich auf diesen Artikel gekommen.

Ein Inspirationsgespräch öffnet Dich. Es bringt bei mir Dinge hervor, die ich sonst vielleicht nicht wahr genommen hätte. Plötzlich fallen mir Sachen ein, die einfach und gut sind. Ich möchte meistens direkt anfangen etwas kreatives zu machen. Mich dort mitten im McCafé auf den Boden setzten und schreiben, malen und zeichnen. Mich mit Stiften, Farben und Papier umgeben und einfach meiner Kreativität freien Lauf lassen.

Meine Freundin und ich haben sowas schon oft überlegt. Wir lieben es an den unterschiedlichsten Orten Neues zu schaffen.


Inspirationsgespräch = Brainstorming

Hat man in der Kreativbranche keine Ideen schlagen die meisten sofort ein Brainstorming vor. Überhaupt macht man dies vor den Projekten, um einen Anfang zu bekommen und sich erst einmal genau mit dem jeweiligen Projekt auseinander zu setzen.

Dafür setzt man sich entweder alleine oder noch besser in einem Team zusammen. Ein Blatt Papier und Stifte liegen auf dem Tisch oder Boden. Jeder kann dann frei seine Gedanken in den Raum werfen und sie werden notiert oder aufgemalt. So entstehen viele neue Ideen, da man sich langsam für das Thema öffnet.

Ein Inspirationsgespräch ist für mich auch ein Brainstorming. Es zielt eben nicht nur auf ein einzelnes Gespräch ab, sondern öffnet mich in viele Bereichen. Macht mich im Ganzen wieder frei für neue Sichtweisen und Ideen. Aber auch diese notiere ich mir auf einem Papier oder male dazu etwas auf.

Im Team trägt man dann eine Zeit lang die Ideen zusammen. Man kann auch eine bestimmte Zeit festlegen in der Ideen gesammelt werden. Am Ende wird dann die Idee ausgeformt, die für alle geeignet erscheint.


Die Idee ist nicht sofort da… 

Es kann vorkommen, dass man nicht sofort über ein Brainstorming oder Inspirationsgespräch die eine Idee hat.

Dies ist bei mir auch schon oft geschehen. Aber eines habe ich dann bemerkt: Ab dem Moment, als ich das Brainstorming gestartet habe, hat mein Unterbewusstsein angefangen zu arbeiten. Ich habe mich auf andere Projekte konzentriert, war aber innerlich immer wieder dabei eine Idee zu formen.

Manchmal habe ich dann Momente in denen die Idee förmlich aus mir herausfällt: In der Nacht, unter der Dusche oder beim Müll herausbringen.

Ideen brauchen Zeit, um sich zu entwickeln und zu formen. Sie sind nicht immer sofort da. So ein Brainstorming kann uns allerdings helfen auf den Weg der Idee zu gehen, anstatt weiterhin das böse leere weiße Blatt anzustarren.


Gewöhnung an Inspirationsquellen

Warum spreche ich hier immer wieder von dem Kokos-Latte-Macchiatto?

Weil genau das mein Anstupser ist, der mich zum Brainstorming führt. Bestimmte Situationen, Gegenstände oder Musik kann uns dazu anregen wieder kreativ zu denken.

Du kennst es vielleicht auch, dass Du manchmal Motivation brauchst. Du weißt zum Beispiel ganz genau, dass eine bestimmte Musik dich motiviert. Also hörst Du Dir genau diese Musik an und schon fühlst Du Dich anders.

In meinem Fall erzeugt der Kokos-Latte-Macchiatto genau dieses Gefühl. Ich weiß dann ganz genau, dass jetzt das Inspirationsgespräch beginnen wird und ich danach wieder voller Kraft und Energie nach Hause fahre. Es war bisher jedes mal so. Bei mir legt sich dann einfach ein Schalter um. Bei meiner Freundin übrigens auch. Wir sprühen richtig vor Ideen, wenn wir aus dem McCafé laufen.

Suche Dir genau diese Sache, die Dich dazu anregt kreativ zu sein. Es wird Dir helfen deine Kreativität zu aktivieren. Auch in Momenten in denen Du vollkommen unkreativ bist steigert sich Deine Kreativität dadurch wieder. Jedenfalls hat es bisher jedesmal bei mir funktioniert.

Also: Reiche mir einen Kokos-Latte-Macchiatto und schon geht es bei mir los – das Inspirationsgespräch beginnt.

Hast Du auch so eine Erfahrung gemacht? Hast Du auch Inspirationsgespräche oder eine bestimmte Sache, die Dich wieder motiviert und Ideen aus Dir heraus lockt? Erzähle mir davon gerne mit einem Kommentar.

Deine Verena

Du möchtest ein authentisches Design für dein Business? Ich gestalte dein Logodesign und Corporate Design. Schreibe mir jetzt eine E-Mail: Ja, ich will ein neues Design für mein Business!

Du willst mich näher kennenlernen? Dann komme hier in die kostenlose Facebookgruppe „Bock auf grenzenlose Selbstständigkeit“

Und wenn du selbst dein Design gestalten willst, dann empfehle ich dir mein Workbook „Gestalte dein Design selbst!„: Ja, ich will mein Design selbst gestalten.

Merken

Merken

Merken


Gratis E-Mailserie: Warum dein Design so wichtig für deinen Businesserfolg ist!

Trage dich jetzt kostenlos ein und erhalte jede Woche 1x eine E-Mail mit spannenden Infos zu deinem Design und wie es dich erfolgreich macht als Selbstständige.

*Die Angaben sind freiwillig. Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und erscheint alle 7 Tage (wöchentlich) an die von dir angegebene E-Mailadresse. Gelegentlich werden wir dich über unsere Angebote und Leistungen informieren.

By |2018-09-29T16:48:19+00:00Oktober 8th, 2015|Brainstorming, Gespräch, Ideen, Inspiration|4 Comments

About the Author:

4 Comments

  1. Weltentdeckerin Oktober 8, 2015 at 5:38 pm - Reply

    Ich will auch einen Kokos-Latte-Machiato mit dir trinken 😀

    Aber jetzt wo du es sagst, ich habe auch solche Musik und Momente, die mich inspirieren. Ja da legt sich irgendwie ein „Schalter“ um, das hast du schön beschrieben. Ich habe das jedoch noch gar nicht so bewusst eingesetzt, passiert eher unbewusst. Sollte ich weiter beobachten, da ich doch ein gewisses Muster erkenne.

    Lg.

    • Koniginnen Oktober 9, 2015 at 8:14 am - Reply

      Wir trinken irgendwann zusammen einen Kokos-Latte-Macchiatto (insh) 🙂

      Es braucht oft eine gewisse Zeit bis man sich an diese „Schalter“ gewöhnt hat, aber dann funktioniert das ganze gut. Jedenfalls bei mir kommen dann doch immer automatisch die neuen Ideen 🙂 Also bleib weiterhin dran und schau einfach mal, ob es sich einstellt.

      Lieber Gruß
      Verena

  2. Weckt Deine Marke Emotionen? März 9, 2016 at 11:08 am - Reply

    […] Ich trinke diesen so gut wie immer bei einem Treffen mit meinen Freundinnen. Dann entstehen inspirierende, gefühlsvolle Gespräche. Emotionen schwappen über – glückliche und traurige – und dazwischen steht unser […]

  3. Liebster-Award-Fragen - November 30, 2016 at 7:30 am - Reply

    […] durch Inspirationsgespräche mit meinen Freunden und meiner Familie. Sobald ich und meine Freunde zusammen mit einem […]

Leave A Comment