Deine Zielgruppe – lerne Sie kennen!

Für welche Zielgruppe sind Deine Produkte und Dienstleistungen gedacht?

Hast Du Dir darüber schon Gedanken gemacht?

Wenn nicht, dann solltest Du jetzt damit beginnen.


Du kannst nicht jeden ansprechen…

Du kennst es von einer Party. Du kannst mit vielen Leuten sprechen und Spaß mit ihnen haben, doch Du kannst Dich nicht mit allen unterhalten. Vielleicht schaffst Du ein kurzes Gespräch mit jedem. Ein kleines „Hallo“, aber ein gutes Gespräch kommt so nicht zustande. Richtig kennen lernen tust Du Deine Gesprächspartner so nicht.

Auch auf der Straße begegnen wir teilweise Menschen, die wir nur mit einem „Hallo“ begrüßen. Wir kennen sie flüchtig, es wird immer bei einem Hallo bleiben, aber wir wissen nicht wer sie wirklich sind.

Manche Menschen würde wir gerne näher kennen lernen. Sie faszinieren uns, aber da wir uns nicht trauen sie anzusprechen und wirklich mit ihnen zu kommunizieren, bleibt es bei dem „Hallo“.

Nicht immer bleibt uns die Zeit mit jedem Menschen ein ausführliches Gespräch zu führen. Alleine aus diesem Grund können wir viele Menschen gar nicht kennen lernen. Wir würden uns vielleicht nur noch den ganzen Tag mit jemandem unterhalten im Leben und andere Dinge vergessen.

Es ist wie ein kleines System, bei dem wir sortieren, mit wem wir lange Gespräche führen und wen wir „nur“ Grüßen. Diese Menschen sind von uns eingeordnet in verschiedene Gruppen. Vielleicht: Freunde, Familie, Bekannte, entfernte Bekannte und Fremde.

Mit jeder Gruppe kommunizieren wir anders. Wir haben bestimmte Umgangsformen, die wir anwenden, um der Gruppe verständlich zu zeigen, dass wir mit ihr Kommunizieren. Egal, ob dabei lange Gespräche stattfinden, oder eben kurze Begrüßungen.

Lerne die Menschen kennen.

Um Menschen richtig kennen zu lernen müssen wir uns Zeit für sie nehmen. Uns ihre Ansichten vom Leben anhören, schauen, wie sie leben und warum. Was machen Sie beruflich, in ihrer Freizeit, haben sie Familie etc.

Uns ist ebenso oft wichtig zu wissen, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt. Dies sieht man ja relativ schnell. Dazu kommt das Alter. Wichtig ist in manchen Fällen auch die Sprache, um überhaupt irgendwie kommunizieren zu können. Obwohl man ja auch mit Händen und Füßen alles erklären kann.

Es ist unsere natürliche Neugierde, die uns gerne Menschen kennen lernen lässt. Wir wollen wissen, wie andere Leben und versuchen dies durch die Einteilung verschiedener Faktoren zu erkennen. Vergleichen sie dann vielleicht auch mit anderen Menschen, die ähnlich sind, um festzustellen, ob die Person ähnlich ist. Dementsprechend entscheiden wir darüber, ob uns die Person gefällt und diese zu uns passt oder nicht.

Ich finde es immer interessant neue Menschen kennen zu lernen. Dabei kann man so viel Neues entdecken. Dazu nehme ich mir dann auch die Zeit.


Muss ich die kennen lernen? 

In Deinem Leben kannst Du täglich entscheiden, ob Du einen Menschen kennen lernen möchtest oder nicht. Das liegt in Deiner freien Entscheidungskraft.

Es gibt allerdings Menschen, die Du kennen lernen solltest. Jedenfalls, wenn Du Unternehmer bist. Denn Sie sind diejenigen, die auch Dich gerne kennen lernen wollen, sich aber womöglich nicht trauen auf Dich zuzugehen.

In diesem Fall bist Du die Person, die den ersten Schritt machen solltest. Die sich nicht nur mit einem kleinen „Hallo“ vorstellen, sondern sich vollständig präsentieren sollte.

Und ja, in diesem Fall sage ich Dir: Du musst diese Personengruppe kennen lernen! 

Denn diese Personengruppe sucht genau nach Dir. Vielleicht sogar schon sehr lange Zeit. Sie möchte Dich kennen lernen und wartet nur darauf, dass Du Dich ihr zeigst. Nutze dies und stelle Dich ihr vor. Zeig ihr, wer Du bist.


Aber zuerst: Finde heraus, wer sie ist!

Wen solltest Du überhaupt für Dein Unternehmen kennen lernen? Irgendwelche Menschen, die Dir tagsüber beim Einkaufen begegnen oder Abends im Kino? Sind das die Personen, die sich für Dich und Dein Unternehmen interessieren? Vermutlich nicht. Es könnten bestimmt Personen unter Ihnen sein, die interessant für Dich sind, aber das kannst Du in dem Moment nur schätzen.

Natürlich kannst Du auch diese Menschen kennen lernen.

Mir geht es aber heute darum, dass Du genau die Menschen kennen lernst, die wichtig für Dich und Dein Unternehmen sind:

Deine Zielgruppe!


Was ist eine Zielgruppe?

Deine Zielgruppe sind genau die Menschen, die Dich, Dein Unternehmen, Deine Dienstleistungen und Deine Leistungen kennen lernen wollen und dann auch bei Dir beauftragen möchten.

Diese Menschen möchtest Du doch finden, um Deine Produkte zu vermarkten, oder?

Hast Du sie einmal gefunden, kannst Du sie direkt und abgestimmt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse anwerben. Du kannst ganze Konzepte genau auf sie zuschneiden und so einen Mehrwert für Sie und Dich schaffen.


Die Suche nach Deiner Zielgruppe…

Begib Dich auf die Suche nach Deiner Zielgruppe. Finde heraus, wer sie ist und wo sie sich befindet. Je mehr Du über sie erfährst, desto besser ist es für Dich. Du kannst so schnell erkennen, wie Du Deine Werbung für Sie ausrichten musst. Außerdem lassen sich Deine Dienstleistungen und Produkte besser auf sie abstimmen.

Deine Zielgruppe findest Du indem Du Ihre

  • soziodemografischen Merkmale (Geschlecht, Alter, Familienstand…)
  • psychografischen Merkmale (Einstellung, Werte…)

erkennst.

So lässt sich gut herausfinden, wen Du eigentlich ansprechen möchtest und solltest.


Was mache ich mit meiner Zielgruppe?

Wenn Du weißt, wer sie ist, dann lässt sich leicht der Ort herausfinden, wo Du sie antreffen kannst. Dementsprechend richtest Du Deine Werbung aus.

Sollte Deine Zielgruppe vorwiegend Online unterwegs sein, dann würde sich Onlinewerbung natürlich anbieten. Mithilfe einer Webseite erreichst Du schon viel. Jedoch solltest Du auch über Soziale Netzwerke nachdenken. Diese bieten Dir dann noch mehr Raum zum Werben.

Wenn Du Deine Zielgruppe konkret im Ort ansprechen willst kannst Du dies über Flyer, Anzeigen oder Mailings machen. Also auch den Printbereich für Dich nutzen.

Eine Mischung aus beiden Werbeformen bietet sich an, um möglichst viele Menschen zu erreichen.


Also: Sprich Deine Zielgruppe an!

Trau Dich und zeige Dich Deiner Zielgruppe. Spreche Sie direkt an und fange ein Gespräch an. Einen Dialog mit Deiner Werbung. Wenn Du dann noch ein Corporate Design hast, kannst Du immer Deine Botschaft in gleicher Gestaltungsform an Deine Zielgruppe weiter geben. So erkennen Sie Dich bald überall wieder.

Merken

Merken

Merken

Wir sind übrigens dein kreatives Team, wenn es darum geht ein Design zu gestalten welches dich und deine Produkte perfekt präsentiert, dich sichtbar werden lässt und deine Kunden zielgerichtet anspricht. Christiane und Verena unterstützen dich mit Branding, Printdesign, Webdesign und Büromanagement.

Folge uns gerne auf unseren Social-Media-Kanälen:

By |2020-04-20T08:20:09+00:00September 2nd, 2015|Corporate Design, Konzept, Zielgruppe|16 Comments

About the Author:

Hallo, ich bin Verena. Grafikdesignerin und Bloggerin hier auf meiner Webseite. Ich unterstütze dich, zusammen mit meiner Kollegin Christiane Heinrich, durch Branding, Printdesign, Webdesign und Büromanagement.